Donnerstag, 27. April 2017

London wärmt auch :)

Wenn das wetter-technisch so weitergeht, hole ich bald die Winterstoff-Kiste vom Dachboden! Also gibt es heute noch ein Strickleid, bevor wir endlich zur Sommerkollektion kommen :)




Dies hier ist das A-Linien Kleid "London" von Rapantinchen. Ich hatte das Kleid in Rot vorletzten RUMS entdeckt und musste es auch sofort haben. Danke an Unikatmodell für die Inspiration!
http://unikatmodell.blogspot.de/2017/04/miss-london-mein-feuerwehrkleid.html



Insgesamt um ca. 10 cm verlängert, genäht aus dem wunderbar weichen Bio Double Face Strick Herzenliebe in Carbon Dunkelgrau von Albstoffe. Auf der Rückseite sind hübsche Streifen zu sehen. Das sollte eigentlich mal ein Zsa Zsa Mantel werden, aber irgendwas ist ja immer ;)



Allerdings habe ich den Ausschnitt hier mit einem kontrastfarbenen Beleg genäht, das gefällt mir richtig gut und macht einfach mehr her, und für eine bessere Passform im Rücken 2 Abnäher. Diese sind ein Tickchen zu tief, aber #dasmussso.



Das Kleid ist richtig toll, ich mag es sehr, und vielleicht trau ich mich, das auch mal noch in knallrotem Romanit nachzunähen! Dann im Herbst, jetzt kommt ja erstmal die Sommerkollektion :)




Ab damit zu RUMS und liebe Grüße!

 --
Schnitt: Kleid London von Rapantinchen
https://www.rapantinchen.de/ebook-a-linien-kleid-london-ist-online/

Stoff:
Bio Double Face Strick Herzenliebe in Carbon Dunkelgrau von Albstoffe
https://de.dawanda.com/srch?q=albstoffe+herzenliebe

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/04/rums-1717.html

Donnerstag, 20. April 2017

Gloria wärmt

Tja, da wollt ich euch ja  nun eine Reihe tolle Burda und Vogue Sommerkleider zeigen, und nun sind es nachts 4 Grad minus und ich friere sowieso den ganzen Tag. Also kam es hier zu einer spontanen Übersprungsreaktion: ich habe Strickkleider genäht.



Eins davon zeige ich euch heute, wenigstens in kurz und in einem tollen rosa, aber noch schön warm :)



Genäht hab ich eine Gloria in der Basisversion, tüchtig verlängert, ich glaube oben 3 cm, am Saum 6 cm. So passt es aber prima, finde ich, die Ärmel haben auch 5 cm spendiert bekommen. Genäht hab ich das ganze aus einem hauchzarten Viskose Strick, ich glaube Liese ist das von Swafing in "pink", aber leider scheint der ausverkauft zu sein. Ich hab ihn aber noch in diversen Farbe da ;) Haha, irgendwann zeig ich euch mal ein Foto von meinem gigantischen Stofflager...



Verziert habe ich mein Strickkleidchen noch mit einem schicken Label von Dortex und einem hübschen kleinen Metall-Emblem am Saum.




Und damit geht's ab zu RUMS und hoffentlich gibt es hier bald Sommerkleider zu sehen!




Ich knobel ja immer noch an meinem Wettbewerbskleid für den Burda Style Talent Wettbewerb, der nächste Woche startet, lasst euch also überraschen. Ich muss mich langsam wirklich mal entscheiden, sonst wird ich einfach würfeln. Oder Roulette spielen, schließlich ist ja das diesjährige Motto "Parisian Chic"!

Liebe Grüße

--
Schnitt Gloria von Milchmonster
http://milchmonster.de/schnittmuster-e-books/damen/18/ebook-gloria-pdf-download

Stoff Strickstoff Liese in Pink von Swafing, bei Michas Stoffecke gekauft aber leider gibt's den nicht mehr

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/04/rums-1617.html

Donnerstag, 13. April 2017

Was Lustiges für zwischendurch...

Neulich habe ich wieder jede Menge schöner Stoffe bei Dresowka.pl bestellt gehabt. Und irgendwie war ich über die süßen Katzen so gestolpert und schwupp waren auch 2 Panel bestellt.



Tja und ich hatte so eine Lust, diesen Stoff für mich zu vernähen, dass ich daraus einen coolen / lustigen Sport Sweater für mich gemacht habe. Ich geh ja gerne joggen, vielleicht gefällt's ja jemanden, der mich damit sieht ;)



Genäht habe ich eine Roya von Petite et Jolie. Allerdings musste ich ganz schön tricksen, denn die Panels waren doch sehr klein. So habe ich aber einen schicken, sportiven roten Streifen an die Seiten gesetzt und unten einen runden Saum konstruiert.



Die Ärmel sind leider etwas eng. Mein Sweat war wohl dafür doch ohne Elastan, ich ärgere mich etwas, das ich nicht einfach Jersey genommen habe. Aber naja, hält schön warm, sieht lustig aus. Alles gut :)
Den Saum habe ich noch mit einem glitzernden Diestel Logo versehen, ich hatte bei Dortex.de einige Labels ausprobiert. Die gefallen mir alle durchweg richtig gut und kann ich euch wärmstens empfehlen!




Damit ab zu RUMS und euch einen schönen Tag :)

--
Stoffe über Dresowka.pl
https://dresowka.pl/de/

Schnitt Roya von Petite et Jolie
https://de.dawanda.com/shop/petitetjolie

Label über Dortex
https://www.dortex.de/

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/04/rums-1517.html


Donnerstag, 6. April 2017

Das rote Burda Sommerkleid...

Heute fange ich mit der Burda Sommerkleid Collection an!



Los geht es mit dem Modell 6685, ein leichtes Sommerkleidchen mit hoher Taille und knappen Ärmelchen. Nähen ließ es sich ratzfatz und sogar ohne größere Probleme.


Allerdings hab ich es nicht aus Webware genäht, sondern aus Jersey und mir so auch noch den Reißverschluss gespart. Im vorderen Teil hat es 4 Falten, die man hier im Modell allerdings nicht sieht, durch die Punkte auf dem Stoff, in Uni sähe das bestimmt besonders hübsch aus.



Ursprünglich soll man das Vorderteil eigentlich aus 2 Teilen nähen, ich hab das irgendwie übersehen, und dachte, vorne kommt eine hübsche Kellerfalte hin, die hab ich dann beim Zuschnitt auch noch prompt übersehen, aber irgendwie gefällt es mir so auch einfach ganz besonders gut. Die schlanke, hohe Taille macht's einfach. Ein Modell, was ich auf jeden Fall bestimmt noch einmal nähen werde!



Angepasst habe ich übrigens sehr wenig, ich bin ja 1,80m groß. das Oberteil hab ich um 1cm verlängert (hatte es beim Zuschnitt vergessen und dann etwas von der Nahtzugabe versucht zu sparen...) und der Rockteil ist auch nur um 3 cm verlängert! Hier hat vielleicht der Jersey schon geholfen, bei Webware muss ich bestimmt mehr verlängern.


Der Jersey stammt von der polnischen Seite Dresowka.pl, die ich euch sehr empfehlen kann. Dort habe ich schon mehrfach bestellt, die Preise sind prima, der Kundenservice sehr nett, der Versand schnell und die Qualität gut!



Übrigens hatte ich das Kleid für ein Date mit meinem Mann genäht, ich war so glückselig, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Und prompt kam die SMS vom Babysitter, dass sie krank ist... argl. So bin ich an diesem Tag wenigstens durchs Kaufland mit meinem roten Kleid getigert und habe tatsächlich einige sehr nette Komplimente bekommen. Hach, das war schön! Mit so einem roten Kleid ist man doch einfach der Hingucker :)
Aber Ostern werde ich es auf jeden Fall tragen!




Ab damit zu Rums und ganz liebe Grüße!

--

Schnittmuster 6685 von Burda
http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/kleid-bluse-top-hohe-taille-sommerkleider_pid_1100_13752.html

Stoff: Jersey von Dresowka.pl
https://dresowka.pl/de/glowna/6780-tupfen-weiss-rot-te210.html

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/04/rums-1417.html


Dienstag, 4. April 2017

Eine edle Retrobag...

Zugebenermaßen habe ich diese Tasche bereits seit Herbst zugeschnitten im UFO-Korb liegen gehabt (oh wie der überquillt.. und erst die Upcycling Kiste...)
Irgendwie hatte ich nicht den Mut, eine Tasche zu beginnen.




Das ist ja doch immer etwas aufwändiger und immer fehlte mir auch noch etwas. Erst der Reißverschluss, den ich für eine Geschenk-Tasche anderweitig verwendet hatte, dann die Hohlnieten und und und... keine Ausrede war gut genug *g*




Nun ist sie endlich fertig und ich finde sie so schön, dass sie auch zu schicken Frühlingsoutfits passt! So eine edle Tasche passt irgendwie zu allem, sie glitzert so schön unaufdringlich und ist auch innen sehr erwachsen und hat trotzdem einen Hauch von Glitzer, genau mein Ding. Ich hoffe, ich konnte das etwas auf den Fotos einfangen!



Die Hohlnieten haben mich mal wieder arg ins schwitzen gebracht, nur eine ist schief geworden, sieht aber außer mir niemand. Und da das Kunstleder recht starr ist, sind die auch gleich wieder rausgerutscht, da wurde mir aber ganz anders... weil nähen ging leider nicht... dort treffen 9 Lagen dickes Kunstleder aufeinander. Nach vielem rumprobieren auf Probestücken habe ich aber doch die perfekte Mischung aus Nadel, Fadenstärke, Füßchendruck, Höhenausgleicher und Langsamkeit gefunden. Das war ein Akt, aber ich habe tatsächlich noch die Henkel annähen können. Schön, dass solche Probleme immer kurz vor fertig auftauchen und wenn man längst ins Bettchen gehört. Ich bin aber doch ganz stolz auf mich, dass ich es durchgezogen habe! Aufgeben gilt nicht! Übrigens auch nicht mit den Sommerkleidchen und das erste zeige ich dann am Donnerstag! Und setz mich gleich ans nächste.
Am Samstag durfte ich mal in Kassel einen Tag bummeln gehen und hab gut bei Evli`s Needle und bei Alfatex eingekauft, das war ein Shopping Rausch :)

Liebe Grüße!

--
Schnitt: die Retro-Bag von Pattydoo aus dem Buch "Taschenlieblinge"
https://www.amazon.de/Taschenlieblinge-selber-n%C3%A4hen-online-N%C3%A4hvideos/dp/384106356X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1491299104&sr=8-1&keywords=taschenlieblinge

Stoffe:
Kunstleder "Bubbles" von Stoffe.de
https://www.stoffe.de/92-bubbles-02_kunstleder-bubbles-2.html
(leider ausverkauft)

Innen Stoff "Fuji"
https://www.stoffe.de/101-2329-011_arvidssons-textil-fuji-weiss-silber.html


Reißverschlüsse und Hand-Made Label über
http://www.snaply.de

Hohlnieten von Prym

--
Verlinkt bei Creadienstag
http://www.creadienstag.de/2017/04/273.html

Dienstag, 21. März 2017

Das Warrior Shirt... Burda Lanharmshirt mit Taillenraffung 132-082014

Heute möchte ich meine Burda-Langarm-Shirt-Serie erst einmal abschließen und Euch dieses schöne Modell vorstellen.



Es ist ein raffiniertes Langarmshirt mit Raffungen in der Taille und einem asymmetrischen Saum. Ich habe es aus einem butterweichen, zarten Jersey von Stoffe.de genäht, dem dort hauseigenen GOTS zertifizierten Baumwolljersey "Tula". Das ist so ein weiches, wunderschönes Stöffchen, am liebsten hätte ich von jeder Farbe einen Ballen ;)



Ich hatte mich auf dieses Shirt mega-gefreut und nach etwas Zögern auch endlich umgesetzt. Bei Burda hab ich immer Angst wegen der engen Arme und ich weiß bis heute nicht so recht, wie ich die Schnitte auf meine Größe von 1,80m ändern soll. Ich habe irgendwie überproportional lange Beine und hatte bisher Shirts etc. Schnitte immer mindestens um 6 bis 8 cm verlängert, einmal über der Taille 4cm und am Saum 4 cm. aber bei Burda habe ich das Gefühl, dass ich über der Taille nur 2 cm zugeben sollte, und unten auch 2 bis 4 maximal. Überraschenderweise stehen mir auch exorbitant verlängerte Oberteile nicht, ich profitiere sehr von einer etwas höher gesetzten Taille und Oberteilen, die höchstens auf der Mitte der Hüfte enden! Außerdem muss ich bei Burda Ärmel in der Regel nur 6 statt 6 bis 8 cm verlängern. Das sind sehr wichtige Erkenntnisse für mich, denn ich starte eine neue Burda Serie!



Jetzt geht es nämlich an die Sommerkleider!! ungelogen liegen bereits 10 Schnittmuster bereit, teils auch schon gedruckt und ausgeschnitten. Eines davon ist ein Vogue Schnitt, in das ich mich total verliebt habe. Die Stoffberge sind inzwischen auch noch einige cm gewachsen und bei mir sieht es schon sehr sommerlich aus :)
ab nächste Woche lege ich dann hoffentlich richtig los und zeige Euch die Sommerkollektion!



Aber zurück zum Shirt, denn nach dem Nähen kam das böse erwachen! Obwohl ich Schnitte vorher gründlich ausmesse (auch die Schnitteile an sich!) War das Shirt gigantisch, ich hatte das Gefühl, es berührt nirgendwo meinen Körper. Meine Verlängerungen waren auch völlig überdimensioniert. Also habe ich schweren Herzens um volle 3 Größen verkleinert. Man sollte wohl die Burda Beschreibungen deutlich besser lesen und genau hinschauen aufs Foto. Es steht nämlich auch deutlich da, ob ein Schnitt leger ist, oder körperbetont. Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden mit dem Shirt, es ist so traumhaft weich und ich finde es auch recht elegant. irgendwie verleiht es auch eine recht perfekte Haltung, als würde man wie eine stolze Kriegerin dastehen, vielleicht machen das auch die minimal überschnittenen Schultern?

Ich habe mir jetzt übrigens bei Dortex schöne Labels machen lassen, zwar nicht hübsch eingenäht, das muss ich noch üben, aber ich finde, die machen echt was her!



damit geht das edle Shirt zu Rums und ich geh mal an den Nähtisch und knobel endlich mal mit mir aus, mit welchem Sommerkleid ich anfangen soll. Ich blockiere mich da grad irgendwie selber. Dabei habe ich sogar große Lust, beim Burda Style Talent Wettbewerb mitzumachen! Am 24.4. geht dort das Voting los, bis dahin sollte ich doch das ein oder andere Kleid fertig haben, oder was meint ihr? Das Motto dieses Jahr lautet Parisian Chick, und das ist ganz und gar nach meinem Geschmack!

Liebe Grüße

--
Schnitt Burda Langarmshirt mit Taillenraffung 132-082014
http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/langarmshirt-taillenraffung-langarm-shirts_pid_870_11360.html

Stoff Tula Baumwoll Jersey von Stoffe.de GOTS
https://www.stoffe.de/15-90002-642_tula-jersey-gots-hellblau.html

--
Verlinkt bei
http://handmadeontuesday.blogspot.de/2017/03/handmade-on-tuesday-92.html

Donnerstag, 23. Februar 2017

Sommerheldin

Guten Morgen!

Hier kommt eine Sommerheldin!
Mit 3/4 Ärmel und einem hübschen Spitzeneinsatz. Den Schnitt hatte im Sommer schon einige Male genäht und so lange auch dieser Stoff schon in meinem leicht *hust* überquellenden Nähzimmer.


Den Spitzeneinsatz hatte ich letztes Jahr bereits bei Dawanda gekauft und hatte noch nicht so richtig eine Idee, wo der prima passen könnte.


Ich finde, es ist ganz hübsch geworden, passt zu schicker Umgebung genau wie zur Freizeit.



Den Spitzeneinsatz habe ich mit kleiner Stichlänge mit der Maschine vorsichtig aufgenäht.



Den Schnitt der Sommerheldin ist um ca. 7 cm verlängert, so passt es prima.



Und ab damit zu RUMS!
Liebe Grüße

--

Schnittmuster Sommerheldin von Fred von Soho
https://www.fredvonsoho.de/eBooks-Damen/ebook-sommerheldin.html

Stoff gestreifter Jersey von Tedox
Spitzeneinsatz über Dawanda

--

Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/02/rums-817.html