Dienstag, 21. März 2017

Das Warrior Shirt... Burda Lanharmshirt mit Taillenraffung 132-082014

Heute möchte ich meine Burda-Langarm-Shirt-Serie erst einmal abschließen und Euch dieses schöne Modell vorstellen.



Es ist ein raffiniertes Langarmshirt mit Raffungen in der Taille und einem asymmetrischen Saum. Ich habe es aus einem butterweichen, zarten Jersey von Stoffe.de genäht, dem dort hauseigenen GOTS zertifizierten Baumwolljersey "Tula". Das ist so ein weiches, wunderschönes Stöffchen, am liebsten hätte ich von jeder Farbe einen Ballen ;)



Ich hatte mich auf dieses Shirt mega-gefreut und nach etwas Zögern auch endlich umgesetzt. Bei Burda hab ich immer Angst wegen der engen Arme und ich weiß bis heute nicht so recht, wie ich die Schnitte auf meine Größe von 1,80m ändern soll. Ich habe irgendwie überproportional lange Beine und hatte bisher Shirts etc. Schnitte immer mindestens um 6 bis 8 cm verlängert, einmal über der Taille 4cm und am Saum 4 cm. aber bei Burda habe ich das Gefühl, dass ich über der Taille nur 2 cm zugeben sollte, und unten auch 2 bis 4 maximal. Überraschenderweise stehen mir auch exorbitant verlängerte Oberteile nicht, ich profitiere sehr von einer etwas höher gesetzten Taille und Oberteilen, die höchstens auf der Mitte der Hüfte enden! Außerdem muss ich bei Burda Ärmel in der Regel nur 6 statt 6 bis 8 cm verlängern. Das sind sehr wichtige Erkenntnisse für mich, denn ich starte eine neue Burda Serie!



Jetzt geht es nämlich an die Sommerkleider!! ungelogen liegen bereits 10 Schnittmuster bereit, teils auch schon gedruckt und ausgeschnitten. Eines davon ist ein Vogue Schnitt, in das ich mich total verliebt habe. Die Stoffberge sind inzwischen auch noch einige cm gewachsen und bei mir sieht es schon sehr sommerlich aus :)
ab nächste Woche lege ich dann hoffentlich richtig los und zeige Euch die Sommerkollektion!



Aber zurück zum Shirt, denn nach dem Nähen kam das böse erwachen! Obwohl ich Schnitte vorher gründlich ausmesse (auch die Schnitteile an sich!) War das Shirt gigantisch, ich hatte das Gefühl, es berührt nirgendwo meinen Körper. Meine Verlängerungen waren auch völlig überdimensioniert. Also habe ich schweren Herzens um volle 3 Größen verkleinert. Man sollte wohl die Burda Beschreibungen deutlich besser lesen und genau hinschauen aufs Foto. Es steht nämlich auch deutlich da, ob ein Schnitt leger ist, oder körperbetont. Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden mit dem Shirt, es ist so traumhaft weich und ich finde es auch recht elegant. irgendwie verleiht es auch eine recht perfekte Haltung, als würde man wie eine stolze Kriegerin dastehen, vielleicht machen das auch die minimal überschnittenen Schultern?

Ich habe mir jetzt übrigens bei Dortex schöne Labels machen lassen, zwar nicht hübsch eingenäht, das muss ich noch üben, aber ich finde, die machen echt was her!



damit geht das edle Shirt zu Rums und ich geh mal an den Nähtisch und knobel endlich mal mit mir aus, mit welchem Sommerkleid ich anfangen soll. Ich blockiere mich da grad irgendwie selber. Dabei habe ich sogar große Lust, beim Burda Style Talent Wettbewerb mitzumachen! Am 24.4. geht dort das Voting los, bis dahin sollte ich doch das ein oder andere Kleid fertig haben, oder was meint ihr? Das Motto dieses Jahr lautet Parisian Chick, und das ist ganz und gar nach meinem Geschmack!

Liebe Grüße

--
Schnitt Burda Langarmshirt mit Taillenraffung 132-082014
http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/langarmshirt-taillenraffung-langarm-shirts_pid_870_11360.html

Stoff Tula Baumwoll Jersey von Stoffe.de GOTS
https://www.stoffe.de/15-90002-642_tula-jersey-gots-hellblau.html

--
Verlinkt bei
http://handmadeontuesday.blogspot.de/2017/03/handmade-on-tuesday-92.html