Donnerstag, 29. Juni 2017

Schicke Amelie von Pattydoo fürs Büro

Innerhalb weniger Tage ist das hier zu meinem absoluten Lieblingskleid geworden! Einfach nur eine dünne Lage Viskose Jersey an, fertig angezogen *Daumen hoch* Lässt sich zu allem kombinieren, und alles an Pölsterchen ist auf nimmer wieder sehen verschwunden *g*




Ich habe mir noch eine Amelie genäht, genauer gesagt sollte es eine Amella werden. Ich wollte der Amelie gerne einen ausgestelltereren Rock spendieren und das Rockteil der Ella kombinieren.



Musste allerdings feststellen: die nervige Stoffsparmeise war wieder da. Kennt ihr dieses doofe Viech? Was man dann immer knobeln muss... ich hatte tatsächlich nur 1,3 m Stoff gekauft, und so hab ich das Rückenteil auch noch quer zuschneiden müssen. Aber durch das Muster sieht das sowieso keiner.



Aber so musste ich mit dem ausgestellten Rock etwas improvisieren und schnitt daher einfach alles zu, was mein kleines Stück Stoff noch hergab. Ich habe euch ein Foto gemacht, die Außenlinien sind einfach nur breitet gezogen, so dass der Saum rund 30 cm mehr Weite hat. Außerdem ist der Rockteil wieder um 10 cm verlängert, da ich 1,80m groß bin. Das Oberteil blieb genau wie im Original, da es so gut in der Taille bleibt.


 
Den Knoten habe ich diese rund 2 cm weiter in die Mitte gesetzt, damit er auf gar keinen Fall auf der Hüfte aufträgt.
Hier noch mal mein Tipp: macht keine Knipse ohne Markierungen für den Knoten, sondern näht einfach ratz fatz das vordere Ober- und Unterteil zusammen. Erst dann legt ihr euch das Schnittmuster mit den Markierungen für den Knoten wie eine Schablone an das Rockteil und steckt die Nadeln. Das ist soviel einfacher! Und wer will, kann dann ganz easy den Knoten auch ein bisschen versetzen!




Ich hab schon den nächsten Viskose Stoff hier liegen und freue mich darauf, das nächste Exemplar zu nähen!

Damit geht es zu RUMS und euch einen schönen Tag!

LG

--
Stoff: Viskose Jersey, im örtlichen Stoffladen gekauft

Schnittmuster: Amelie von Pattydoo
https://www.pattydoo.de/schnittmuster/knotenkleid-amelie

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/06/rums-2617.html

Donnerstag, 22. Juni 2017

Burda Kleid 6532 für den Sommer

Heut zeig ich ein richtiges Lieblingsstück. Perfekt für den Sommer!


Allerdings hing es 2 Wochen traurig auf dem Bügel und schaute mich unglücklich an.
Der Schnitt ist ursprünglich ein Hängerchen aus zarter Viskose oder andren feinen, fallenden Stoffen.
 

Ich hatte mich aber in diesen Stoff verguckt. Und tja, Jersey war nicht die beste Wahl. Der tolle Hängerchen Look war total weg. Und das obwohl ich aus Stoffmangel schon die hinteren Falten stark reduzieren musste. Dafür hatte ich perfekte Nahttaschen hinbekommen. Die sind an diesem Schnitt auch super cool, mir gefielen sie richtig. Leider standen sie durch den Jersey ab und durch die tiefen Kellerfalten sowieso. Also zauberte mir das Kleid megabreite Hüfte zu meiner wenig ausgeprägten Taille... Puh. Dafür schwang es so schön, so ein weites Kleid hatte ich noch nicht.

 
Tja und dann hab ich mir gestern ein Herz genommen, bin eiskalt mit der Overlock drüber, 2 Größen kleiner, und mindestens 30 cm aus dem Rockteil genommen, Nahttaschen ade.
Aber voila, nun gefällt es mir super! Die Passe ist so schön, hey, und die beiden verstärkten Lagen Jersey tragen sich richtig toll. Wärmt auch nett ;) Hatte die Tage Nacken und Schulterprobleme, das war himmlisch *g*
außerdem finde ich die Flügelärmelchen ganz ganz wunderbar, die passen richtig gut!

 
Und das Beste: ich bin gestern 2 mal auf mein Kleid angesprochen worden. Ach ihr wisst ja, wie schön sowas ist, wenn man was tolles Selbstgenähtes anhat, ach wir haben das schönste Hobby der Welt!


Ich werde das Kleid aber auf jeden Fall noch einmal aus feiner Viskose machen. Ich bin bald in Hamburg bei Alles für Selbermacher, die Mädels sind dort einfach klasse, und werd mich mit schönen Uni-farbenen Viskosen eindecken *shop-till-you-drop* und dann verdient dieser Schnitt eine 2 Chance!

Liebe Grüße

--
Schnitt: Burda 6532
http://www.burdastyle.de/burda-style/neuheiten/kleid-haengerkleid-top-passe_pid_718_15627.html

Stoff über Grelu.de, hier noch mit kleinen Blüten in dieser Farbe erhältlich
https://www.grelu.de/products/baumwoll-jersey-blumen-rosa-blau
--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/2017/06/rums-2517.html

Donnerstag, 8. Juni 2017

Party Animal! - Die Amelie von Pattydoo :)

Ja da musste ich zwischen all der Sommerkleider-Produktion doch noch ein Partykleid dazwischen schieben!



Ina von Pattydoo hat vor einigen Tagen dieses tolle Knotenkleid herausgebracht, ich bin wirklich hin und weg! Ich dachte, wunder was da für eine tolle Technik dahintersteckt, aber der Knoten wird völlig simpel ein bisschen gefaltet und das war's! Ina hat dazu wieder ein tolles Video gemacht, einfacher geht es wirklich nicht.


Dafür habe ich einen weniger dehnbaren Lurex-Strick vom Dachboden aus der Winterkiste geholt. Eigentlich sollte der Stoff mal ein tolles Weihnachts-/Silvester Kleid werden, aber ich hatte das im Dezember einfach nicht mehr geschafft. So hat er nun seine Bestimmung gefunden :)
Perfekt noch kombiniert mit meiner schicken silbernen Tessa!



In den Foren wird bei diesem Kleid übrigens heiß diskutiert, wo genau der Knoten sitzen soll, denn bei vielen sitzt ein ein bisschen arg tief. Da konnte ich es mir mit meiner Größe von 1,80m relativ einfach machen, ich wollte den Knoten nämlich auch etwas höher machen und so hab ich das Schnittmuster  genauso gelassen, wie es ist. Den Rockteil habe ich allerdings um satte 16 cm verlängert!



Ich nähe das Kleid auf jeden Fall noch mal in einem schicken Büro-Stoff, dann setze ich aber den Knoten noch 2 cm mehr in die Mitte. Und ich würde das Rockteil etwas mehr ausstellen, damit es femininer wirkt. Ich hadere die ganze Zeit schon mit mir, ob ich aus dem tollen Büro-Viskose Stoff nicht doch eine Ella mache, aber der Knoten hier ist einfach zu verführerisch! Ich werde wahrscheinlich einfach das Rockteil der Ella hier mit verwenden!
Kennt ihr das, wenn man solche Entscheidungen tagelang mit sich rumschleppt und sogar Nachts einen sowas einholt? Einfach total näh-verrückt :)



Noch einen Tipp für die Amelie Näherinnen: der Knoten wird mit 6 Knipsen jeweils an Ober- und Unterteil gefaltet. Allerdings näht man zu zuerst Ober- und Unterteil zusammen und erst DANN wird gefaltet. Damit hat man sich aber die mühsam gesetzten Knipse oder Markierungen weg-genäht. Total überflüssig. Daher: keine Knipse machen sondern einfach erst einmal zusammennähen und dann wie eine Schablone das Schnittmuster anlegen und die Nadeln reinstecken, damit hat man eben mal 10 Minuten fluchen gespart!



So, weiter geht's mit Sommersachen und euch einen schönen Tag!

--
Stoff: Lurex-Strick von Stoffe.de (gibt es nur noch in grün, ist aber auch sehr schön!)
https://www.stoffe.de/80-wi8797-027_jersey-glitzer-dunkelgruen.html

Schnittmuster: Amelie von Pattydoo
https://www.pattydoo.de/schnittmuster/knotenkleid-amelie

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/

Donnerstag, 1. Juni 2017

Vogue Sommerkleid 8685

Mein erstes Kleid von Vogue...

 
Wie lange hab ich ehrfürchtig das Schnittmuster gehütet und gestreichelt, ich konnte mich ewig nicht überwinden. Das Kleid besteht aus 20 Teilen und ich fand es soo elegant. Irgendwann gab ich mir einen Ruck und dann ging es doch recht fix. Natürlich erst abpausen, dann der Zuschnitt, dann sorgfältiges Sortieren. Zusammennähen, fluchen, auftrennen haha ;) anpassen, anprobieren und von vorne ;)


Schönerweise hat das Schnittmuster bereits 1,5 cm Nahtzugabe enthalten, so dass das auch alles machbar war. Nun ist es fertig, ich finde es auch sehr schön, nun warte ich noch auf den passenden Anlass um das hübsche Stück zu präsentieren :)
Die beiden Passen in der Taille und die Raglanärmel finde ich sehr schön.
Verziert habe ich das Kleid noch mit einem Metall-Emblem und einem feinen Satin-Schild mit meinem Logo!


Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man fertig ist und es einem auch noch gefällt? Man denkt immer noch so ehrfürchtig, wow, das habe ich gemacht! Wir haben schon das tollste Hobby der Welt!


Das Schnittmuster hat 6 Variationen, kurzer Rock, langer Rock, weiter Rock und verschiedene Ärmellängen.


Hier am Schnitt habe ich übrigens in der Länge gar nichts verändern müssen! Lediglich einen Schlitz würde ich dem nächsten Kleid spendieren. Und ich würde gerne mal die Variante mit dem weiten Rock ausprobieren! Und die langen Ärmel... und und und :)

Genäht hab ich es aus einem wunderschönen Lace-Jersey von Staghorn. So ein richtiges gutgehütetes Streichelstöffchen. Ich hatte nur 1,5 m, aber es hat ganz prima gereicht.

Ab damit zu Rums!
Und euch einen herrlichen Sommertag!

--
Schnittmuster: Papierschnitt 8685 von Vogue, hier z.B.
https://www.stoffe-hemmers.de/schnittmuster-vogue-8685-kleid

Jersey von Staghorn, leider ausverkauft
http://www.staghorn.de/search?sSearch=lace

--
Verlinkt bei RUMS
http://rundumsweib.blogspot.de/