Sonntag, 16. Juli 2017

Semi-Finale für das Film- und Serien Sewalong!

Nun habe ich zumindest das Probekleid fertig! Ich habe letzte Woche wunderschönen royalblauen Romanit für das "echte" Kleid gekauft und habe es über all die schönen Ferientage voller Action und Spaß mit den Kids schlicht und ergreifend vergessen *g* Tja alo präsentiere ich jetzt im Semi-Finale das Probekleid, dafür ist es aber tatsächlich blind-versäumt und voll gefüttert. Die beiden Angstgegner hätten wir mehr oder minder erfolgreich besiegt ;)



Fangen wir mit dem Abpausen an: 14 Teile habe ich brav abgepaust, abpausen ist ja für mich das allerschlimmste. Danach machte ich eine Pause, bevor ich loslegte wollte und las gedankenverloren NOCH einmal die Tüte, tja, Größe 12 bei Vogue ist leider nicht Größe 12 bei Kay Unger sondern 1,5 Größen WENIGER. Haha. Tja noch mal vorher lesen hilft ;) Learning No. 1.




Da mein Probe-Jersey aber sehr weich ist, hab ichs trotzdem probiert. Passt, ist aber trotz 5 cm Verlängerung am Saum arg kurz und damit sicherlich vieeeeeeel zu kurz fürs Büro. ich knobel noch mal mit mir aus, wie ich das dann beim blauen Hauptkleid machen werde ;) Durch den sehr weichen Stoff kommen die Falten am Vorderteil aber leider nicht so schön raus. Ich habe sie schön einzeln noch einmal abgenäht, aber nicht mit so großem Erfolg wie gewünscht.



Das Nähen des Kleides an sich ging dafür tatsächlich recht einfach, ich hätte wirklich gedacht, dass das recht kompliziert ist. Die Anleitung in kurzem Englisch / Französisch habe ich wie immer geflissentlich ignoriert. Einzig und allein das Annähen des Futters am Ausschnitt war und ist mir ein totales Rätsel. Da muss man ein bisschen um die Ecke denken, durch die Ecke darin und einschneiden und mit der Hand geduldig selbst nähen, damit es schön wird.



Das mit dem Futter habe ich mir allerdings selbst schwer gemacht. Eigentlich sollten die Schulternähte des Überkleides offen bleiben, dann müsste man das Futter total easy an Ausschnitt und Armausschnitte ranbekommen (bis auf die Ecke, bei der ich mir übrigens trotz aller Sorgfalt etwas in den Hauptstoff geschnitten habe, grummel... Learning 2...) Ich habe keine Ahnung, warum ich die Schulternähte nicht einfach noch mal öffnen wollte, vielleicht wollte ich mir ein wenig für Lektion 2 bestrafen ;) Womit wir also bei Lektion 3 wäre...




Das Futter wird aber leider, warum auch immer ,direkt an das Hauptkleid genäht. Kein schöner Beleg aus Hauptstoff, der das Hervorluschern verhindern könnte, so sieht man bei mir hier deutlich das weiße Futter hervorblitzen. Auch wenn es arg mehr Arbeit macht, würde ich das beim nächsten Mal viel sauberer mit einem Innenbeleg lösen. Bei den Vogue Schnitten, die ich bisher genäht hatte, war das eigentlich auch immer so gelöst, das würde ich hier auch empfehlen. Lektion 4.

Außerdem ist mein Futter aus Stretch Popeline zu starr für den weichen Jersey, das war keine Freude, den an die Armausschnitte zu bekommen. Da fehlten dann nämlich auch noch ein Zentimeterchen...Lektion 5...

Ich habe auch lange am Blindsaum gearbeitet. Der ist mit der Maschine genäht und von weitem bin ich sogar richtig zufrieden, ich glaube, einen sehr sehr dünnen Jersey kriegt man das tatsächlich nicht besser hin. Auf jeden Fall hat es aber Lust gemacht, das weiter zu probieren und für das echte Kleid in blau dann aus dem Romanit könnte das eine ganz ganz feine Sache werden!

So, ich habe jede Menge tolle Sachen gelernt! Das hat auch (teilweise - haha!) richtig Spaß gemacht! Der Ausschnitt sieht sehr pfiffig aus und gefällt mir richtig gut. Er fängt den Stil von Elizabeth wirklich hervorragend ein! Das Kleid zaubert allerdings wenig Taille, vielleicht stelle ich das echte Kleid dann noch etwas aus. Außerdem werd ich es um mindestens 15 cm verlängern ;)
Und die wichtigste Lektion überhaupt: ein Probekleid ist immer eine gute Idee, wenn es komplizierter wird!

Ich freue mich daher, dass ich beim Sew Along teilgenommen habe und so viele wertvolle Dinge probieren und lernen konnte! ich freue mich riesig darauf, das Kleid dann noch einmal zu nähen und hier zu präsentieren und nun gehe ich mal luschern, was die anderen Damen so gezaubert haben :)

Ganz liebe Grüße!

--
Romanit-Jersey bei Alles-für-Selbermacher
https://www.alles-fuer-selbermacher.de/index.php?kjshrb=37820314b5b19bbabe2e0f9563a45c52&route=product%2Fsearch&filter_name=romanit#results

Bezugsquelle für Vogue und Kay Unger Schnittmuster
https://voguepatterns.mccall.com/

 --

Verlinkt beim Film- und Serien-Sewalong
https://miniextravaganz.blogspot.de/2017/07/film-und-serien-sew-along-2017-finale.html?showComment=1500219519112#c827360745696538418

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen